Entwicklungen in Gang setzen – Lebensqualität steigern

Kinder des integrativen Kindergartens der Lebenshilfe Kusel, SchülerInnen der BBS in Kusel und Bewohnerinnen mit Demenz der Pflegeeinrichtung Zoar treffen sich einmal im Monat. Sie werden von einem Marte Meo Netzwerkteam (Gabriele Merle, Nicole Klingenberg, Michaela Seeber, Karola Becker) begleitet.

In videobasierten Beratungen (Reviews) werden die unterstützenden Kontaktmomente

"Wann sie etwas tun"

"Was sie tun"

"Wozu dies bedeutsam ist"

aufgezeigt. Kinder, SchülerInnen, AlltagsbegleiterInnen und ErzieherInnen werden gestärkt im Umgang und im Kontakt mit Menschen mit Demenz. Gleichzeitig konnten wir feststellen, dass sowohl die Kinder als auch die Jugendlichen sich positiv weiter entwickelten (mehr Selbstbewusstsein bekamen).

Eine "win win" Situation für alle TeilnehmerInnen.

Vielen Dank der IKK Südwest und allen Beteiligten für die Ermöglichung und Durchführung des Projekts.

Zum Film: Opens external link in new windowhttps://www.youtube.com/watch?v=HPqa3o-N4og&t=22s

Die Glücksboten- Marte Meo und generationsübergreifende Kontakte